Wie erhalte ich Standbilder aus Videos?

Möchten Sie Videos in Fotos umwandeln? Video kombiniert eine Folge von Bildern zu einem bewegten Bild. Video ist eigentlich eine ernste Sache von bewegten Bildern. Die Anzahl der Standbilder pro Zeiteinheit des Videos wird als Bildrate bezeichnet. Sie können Standbilddateien ganz einfach in ein Video konvertieren, indem Sie Übergangseffekte hinzufügen. Sie können sich beispielsweise auf dieses Handbuch beziehen, um eine Weihnachts-Diashow mit Hintergrundmusik zu erstellen. Auf der anderen Seite können Sie auch ein beliebiges Foto aus Video erstellen und Standbilder aus Videos erhalten. Wir zeigen, wie das geht!

Wie erstellt man Standbilder aus Videos?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten oder Werkzeuge, um Bilder aus Videos zu machen. Der einfachste Weg, Bilder von Videos aufzunehmen, besteht darin, das Video mit einem Mediaplayer oder Filmplayer auf Ihrem Computer oder Gerät abzuspielen und dann Bilder von Videos aufzunehmen. Auf dem Computer können Sie einfach die PrtSc-Taste auf Ihrer Tastatur drücken, sie dann in ein Dokument oder eine Bildbearbeitung einfügen und als Bilddateiformat exportieren, wie z.B. JPG, jpeg, png. Wenn Sie unter Windows 10 arbeiten, ist dies der beste Weg, um den Bildschirm auf einem Windows 10 PC aufzunehmen. Auf Mobiltelefonen können Sie einen Screenshot auf dem Telefon machen, um auszudrucken oder aufzunehmen, welche Anzeigen auf dem Bildschirm angezeigt werden. Sie können sich auf diese Anleitung beziehen, um einen Screenshot auf dem iPhone zu erstellen, oder auf dieses Tutorial, um einen Screenshot auf dem Lenovo-Handy zu drucken. Es ist ähnlich wie Schnappschussbilder aus Videos auf anderen Android-Handys. Die oben genannten Methoden können Ihnen helfen, Standbilder aus Videos auf dem Handy oder Computer zu erhalten. Allerdings haben sie alle ein großes Problem gemeinsam. Sie werden die Bildqualität stark verlieren, besonders wenn Sie Bilder von Videos auf Mobiltelefonen aufnehmen, da der Bildschirm auf diesen Geräten normalerweise sehr klein ist und Sie keine hochwertigen Fotos von Videos oder Filmen erhalten können.

Video zu einem Bild

Der beste Weg, um Standbilder aus Videos zu erhalten

Der beste Weg, Videos in Fotos oder Bilder zu konvertieren, ist, Einzelbilder aus Videos zu extrahieren und sie als Standbilder in voller Bildqualität und Auflösung zu speichern. Hier empfehlen wir Ihnen eine völlig kostenlose Möglichkeit, dies zu tun.

Gehen Sie, um diesen Videokonverter herunterzuladen. Es handelt sich um eine Premium-Software mit kostenloser Version, die zum Herunterladen und Testen zur Verfügung steht. Mit der kostenlosen Testversion können Sie Bilder von Videos auf Ihrem Computer exportieren.

Führen Sie diese Schritte aus, um Bilder aus Videos zu exportieren:

  • Ziehen Sie Ihre Videos per Drag-and-Drop vom Computer auf diesen Videokonverter;
  • Spielen Sie das Video mit dem integrierten Videoplayer ab;
  • Pausieren Sie das Video jederzeit, wenn Sie das Video abspielen, um das beste Bild oder Foto zu erhalten, das Sie speichern möchten;
  • Klicken Sie auf das Schnappschusskamerasymbol unterhalb des Videoplayers, um das ausgewählte Bild aus dem Video zu exportieren;
  • Klicken Sie auf das Ordnersymbol neben dem Kamerasymbol, um den Snapshots-Ordner auf Ihrem Computer zu öffnen.

Diese kostenlose Version des obigen Videokonverters kann Bilder aus Videos mit der besten Qualität und der maximalen oder vollen Auflösung exportieren, genau wie Quellvideo. Wenn Ihr Video beispielsweise mit einer Auflösung von 1920*1080 aufgenommen wurde, können Sie Fotos aus Videos mit 1920*1080p-Lösungen extrahieren.

Wie man das Innere des Computers reinigt

Hitze ist der größte Feind Ihres Computers. Im Laufe der Zeit kann die Staubansammlung in Ihrem Computer die Kühlleistung beeinträchtigen, was zu einer kürzeren Lebensdauer der Komponenten Ihres Computers führt.  Um den Computer kühl zu halten, sollten Sie alle 6 bis 12 Monate Ihren PC mit Druckluft reinigen. Wie das geht, zeigen wir Ihnen Schritt für Schritt in diesem Artikel.

Vorbereitungen für die Reinigung

Schritt 1: Schalten Sie Ihren Computer aus und ziehen Sie den Netzstecker aus der Steckdose oder dem Überspannungsschutz.

Schritt 2: Öffnen Sie das Gehäuse Ihres Computers.

Schritt 3: Verwenden Sie Druckluft, um die internen Komponenten Ihres Computers mit kurzen Luftstößen zu bestäuben. Versuchen Sie, mindestens ein paar Zentimeter von der Oberfläche des Motherboards, des Speichers, des Prozessors und der Erweiterungskarten entfernt zu bleiben.

Schritt 4: Entfernen Sie die Staubansammlung an Ihren Gehäuselüftern mit einer Dose Druckluft. Halten Sie den Ventilator mit dem Finger fest, damit er sich nicht dreht, während Sie die Druckluft auf ihn blasen. Fanblätter können empfindlich sein und bei zu schnellem Schleudern brechen. Du kannst Alkohol zum Reiben verwenden und die Klingen mit einem Wattestäbchen abwischen, um sie zu verfeinern. Wenn die Lüfter schwer zugänglich oder stark verschmutzt sind, können Sie sie zur leichteren Reinigung aus dem Gehäuse nehmen.

das Innere des PCs

Schritt 5: Entfernen Sie die Staubansammlung aus der Stromversorgung mit einem Behälter mit Druckluft. Wenn Ihr Gehäuse einen Staubfilter unter dem Netzteil hat, reinigen Sie unbedingt auch den Filter.

Den Kühlkörper und den Lüfter reinigen

Schritt 6a: Der Kühlkörper und der Lüfter, der auf Ihrem Prozessor montiert ist, sollten ebenfalls gereinigt werden. Auch hier blasen Sie mit einer Dose Druckluft und kurzen Impulsen den Staub von Kühlkörper und Ventilator weg. Wenn der Aufbau zu stark ist, müssen Sie möglicherweise den Kühlkörper und den Lüfter aus dem Prozessor entfernen, um ihn gründlich zu reinigen. Denken Sie einfach daran, das Wärmefett von Prozessor und Kühlkörper zu reinigen und dann neues Wärmefett aufzutragen, bevor Sie den Kühlkörper wieder an den Prozessor anbringen.

Schritt 6b: Um das Wärmeleitfett zu entfernen, befeuchten Sie ein fusselfreies Tuch mit 99 Prozent Isopropylalkohol und wischen Sie dann das Wärmeleitfett vom Prozessor und vom Kühlkörper ab. Weniger konzentrierter Alkohol wirkt ebenfalls, kann aber einen Rückstand hinterlassen, der die Effizienz der Wärmeleitpaste oder des Fettes beeinträchtigen könnte. Ein handelsüblicher thermischer Materialentferner, genannt ArctiClean, kann anstelle des Isopropylalkohols verwendet werden, und Kaffeefilter können anstelle eines fusselfreien Tuchs verwendet werden.

Alle Anschlüsse des Computers mit Druckluft abstauben

Schritt 7: Zum Schluss alle Anschlüsse des Computers mit Druckluft abstauben und alle äußeren Öffnungen mit Reinigungsalkohol und einem Wattestäbchen reinigen.

Das ist es. Das ist es. Wenn Sie Ihren Computer auf dem Boden oder auf einem Teppich liegen lassen, sollten Sie daran denken, Ihren Computer alle sechs Monate oder so zu reinigen. Wenn Ihr Computer auf einem Schreibtisch steht, sollten die jährlichen Intervalle in Ordnung sein. Eine einfache Möglichkeit, sich daran zu erinnern, Ihren Computer zu reinigen, ist, eine Reinigung zur gleichen Zeit zu planen, zu der Sie Ihre Zähne reinigen lassen.